Remote-Verwaltung von Beacons mit Aruba Sensor

Skalierung von Mobile Engagement-Bereitstellung über jedes WLAN

Kontaktformular
  • Der Aruba-Sensor, eine kleine 802.11n-Dualband-Client-Funkeinheit und eine BLE-Funkeinheit (Bluetooth Low Energy) ziehen die Beacon-Daten an einer zentralen Stelle zusammen – und damit erhält die IT-Abteilung die Grundlage, mit der sie eine Mobile Engagement-Konzeptstudie schnell und einfach in eine ausgewachsene Bereitstellung an mehreren Standorten verwandelt.

    Der Aruba-Sensor kann direkt mit einer AC-Netzsteckdose verbunden werden. Dieser Sensor überwacht andere Aruba-Beacons im Umkreis von 25 Metern und gibt relevante Daten über WLAN an die cloudgestützte Plattform weiter.

    • Remote-Verwaltungstools

      Die Daten der Aruba-Beacons (z. B. die Lebensdauer der Batterien, die Stromversorgungseinstellungen und die Sicherheitsaspekte) lassen sich mühelos auch ohne Besuch vor Ort verwalten.

    • Einfache Skalierung der Bereitstellungen

      Ziehen Sie die Beacon-Daten an einer zentralen Stelle zusammen und verwandeln Sie Ihre Mobile Engagement-Konzeptstudie in eine ausgewachsene Bereitstellung an mehreren Standorten.

    • Für jedes WLAN

      Sie müssen Ihre bestehende WLAN-Infrastruktur nicht beenden; der Aruba-Sensor verbindet sich als Client mit Ihrem vorhandenen Netzwerk.

    • Produktmodelle
      • AS-100-xx: drahtloser Aruba-Sensor AS-100, 802.11n, 1×1:1, BLE (xx = NA/EU/UK/CN für länderspezifischen Netzstecker)
      Betriebsmodi
      • Fungiert als Client im drahtlosen Netzwerk
      • Per Netzwerk verwalteter BLE-Beacon für clientgestützte Standortdienste für den Innenbereich
      WLAN-Funkeinheit – Technische Daten
      • Funktyp: Einsatz im Innenbereich, Dualband-Client-Funkeinheit, 5 GHz oder 2,4 GHz, 802.11a/b/g/n 1×1
      • Per Software konfigurierbare Funkeinheit mit Unterstützung für 5 GHz und 2,4 GHz
      • Max. Datenübertragungsrate 72,2 Mbit/s (HT20) bzw. 150 Mbit/s (HT40)
      • Unterstützte Frequenzbänder (es gibt u. U. länderspezifische Beschränkungen):
        • 2,400 GHz bis 2,4835 GHz
        • 5,150 GHz bis 5,250 GHz (U-NII-1)
        • 5,250 GHz bis 5,350 GHz (U-NII-2)
        • 5,470 GHz bis 5,725 GHz (U-NII-2E)
        • 5,725 GHz bis 5,850 GHz (U-NII-3/ISM)
      • Verfügbare Kanäle: Abhängig von der konfigurierten Domainbeschränkung
      • Dynamische Frequenzauswahl (Dynamic Frequency Selection, DFS) zur optimierten Nutzung des verfügbaren HF-Spektrums
      • Unterstützte Funktechnologien:
        • 802.11b: DSSS-Verfahren (Direct-sequence spread-spectrum)
        • 802.11a/g/n: Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)
      • Unterstützte Modulationstypen:
        • 802.11b: BPSK, QPSK, CCK
        • 802.11a/g/n: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM
      • Sendeleistung (leitungsgeführt): 10 dBm
        • Ohne Antennenverstärkung (2,3 dBi/3,7 dBi bei 2,4 GHz/5 GHz)
        • Die Leistung wird ggf. gemäß den örtlichen Gesetzen und Vorschriften begrenzt.
      • ACC-Technologie (Advanced Cellular Coexistence) zur Minimierung der Störeinflüsse von Mobilfunknetzen
      • Kurzes Schutzintervall für 20-MHz- und 40-MHz-Kanäle
      • Räumliche und zeitliche Blockcodierung (Space-Time Block Coding, STBC) für einen größeren Bereich und verbesserten Empfang
      • Paritätsprüfung niedriger Dichte (Low Density Parity Check, LDPC) für eine hocheffiziente Fehlerkorrektur und einen höheren Durchsatz
      • Unterstützte Datenraten (Mbit/s):
        • 802.11b: 1, 2, 5,5, 11
        • 802.11a/g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54
        • 802.11n: 6,5 bis 150 (MCS0 bis MCS7)
      • 802.11n High Throughput (HT) unterstützt: HT 20/40
      Andere Schnittstellen
      •  Wechselstromschnittstelle, Unterstützung für verschiedene landesspezifische Stecker
        • Stecker der Einheit per Teilenummer definiert
        • AC-Spannungsbereich: 90–265 V
        • AC-Frequenzbereich: 47–63 Hz
      • USB-2.0-Geräteschnittstelle (Mikrostecker Typ B) für DC-Netzteil (5 V, Standard-USB)
      • Ein-/Aus-Taste
      • Bluetooth Low Energy (BLE)-Funkeinheit
        • Bis zu 4 dBm Sendeleistung (Klasse 2) und -94 dBm Empfangsempfindlichkeit
        • Integrierte Antenne, 0,3 dBi Verstärkung
      • Optische Anzeige für Systemstatus (zweifarbige LED)
      • Reset-Taste: Zurücksetzen auf Werkszustand (beim Einschalten), Ein-/Ausschalten der LED (im Betrieb)
      • Serielle Konsolenschnittstellen (kundenspezifisch, mit AP-CBL-SER kompatibel)
      • Kensington-Sicherheitsschlitz
      Stromversorgung
      • Max. Stromverbrauch (ungünstigster Fall): 1,6 W (über USB) bzw. 2,2 W (über AC)
      • Wenn beide Quellen verfügbar sind, hat die DC-Quelle (USB-Quelle) Vorrang (keine Wechselstromaufnahme).
      Montage
      • Das Gerät ist mit einem landesspezifischen AC-Netzstecker ausgestattet, mit dem der Sensor direkt mit einer AC-Netzsteckdose verbunden werden kann. Mithilfe der einfachen Drehhalterung lässt sich der Sensor nach dem Einschalten optional sicher an der Wand befestigen.
      • Wird das Gerät mit Gleichstrom über die Mikro-USB-Schnittstelle (Typ B) und ein USB-Kabel (1 m Kabel im Lieferumfang inbegriffen) betrieben, befestigen Sie mit der Wandhalterung sowohl den Sensor an der Wand als auch den USB-Stecker im Gerät. Zum Entfernen des Sensors aus der Halterung und zum Trennen des USB-Kabels ist ein Spezialschlüssel erforderlich.
    • Mechanisch
      • Abmessungen/Gewicht (Einheit, ohne Montagezubehör und AC-Stecker):
        • 80 mm × 48 mm × 29 mm (B×T×H)
        • 65 g
      • Abmessungen/Gewicht (Versand):
        • 160 mm × 120 mm × 58 mm (B×T×H)
        • 240 g
      Umgebungsbedingungen
      • Betrieb:
        • Temperatur: 0° C bis 50 °C
        • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend
      • Lagerung und Transport:
        • Temperatur: -40° C bis +70 °C
      Zulassungen
      • FCC/Kanadische Industrienorm
      • CE-Zeichen
      • R&TTE-Richtlinie 1995/5/EG
      • Niederspannungsrichtlinie 72/23/EEC
      • EN 300 328
      • EN 301 489
      • EN 301 893
      • UL/IEC/EN 60950
      • EN 60601-1-1 und EN 60601-1-2
      • Weitere Informationen zu länderspezifischen Vorschriften und Genehmigungen erhalten Sie von Ihrem Aruba-Vertriebshändler.
      Zuverlässigkeit
      • MTBF: 3.377.198 Stunden (386 Jahre) bei einer Betriebstemperatur von +25 °C
      Behördliche Modellnummer
      • AS-100 (alle Ausführungen): LSIN0100
      Zertifizierungen
      • CB Scheme Safety, cTUVus
      • Bluetooth SIG-Interoperabilitätszertifikat
      Garantie
      • Eingeschränkte lebenslange Garantie von Aruba
      Mindest-Softwareversionen
      • Aruba-Beacons-App 2.1.0
​​